Wir über uns...

Die Werkstätte OPUS ist eine Rehabilitationseinrichtung für Menschen, die an Psychosen leiden. Durch die Arbeit in der Papierwerkstätte bereiten sich die Beschäftigten - nach meist lang dauernder Krankheit - auf einen Wiedereinstieg ins Berufsleben vor.

             

Die Produkte entstehen in Teamarbeit. Jeder Teilnehmer bringt seine Fertigkeiten und Fähigkeiten ein und leistet so seinen Beitrag zur Entstehung des Gesamtprodukts.

Obwohl mit einfachen technischen Mitteln produziert wird, stehen Qualität und Sorgfalt bei der Ausführung im Mittelpunkt des Arbeitens.

Derzeit arbeiten 60 TeilnehmerInnen halbtags in 9 Werkstättengruppen. Angeleitet und betreut werden die Teilnehmer von Psychologinnen und Pädagoginnen.